Le Cinque Terre

Le Cinque Terre

Le Cinque Terre

Buonvenuto al Cinque Terre.

Monterosso, Vernazza, Corniglia, Manarola und Riomaggiore

Die Cinque Terre besteht aus fünf malerischen, verträumten Dörfern an der ligurischen Riviera und liegt in der Region Ligurien, etwa 80 Km südlich von Genua und ca.50 Km nördlich von Carrara, von wo auch ich mit dem Zug bis La Spezia fuhr um dort umzusteigen und weiter nach Riomaggiore zu fahren.

Die fünf Dörfer, Riomaggiore, Manarola, Corniglia, Vernazza und Monterosso al Mare, waren jahrhundertelang nur zu Fuß oder über das Meer zu erreichen. Heute beherbergt die Cinque Terre ca. 7000 Einwohner, ist als Naturschutzgebiet geschützt und seit 1997 UNESCO Welterbe.

Die einzelnen Orte sind per Bahn zu erreichen, jedoch ist auch eine Anreise per Schiff möglich. Es kann eine Cinque Terre Card erworben werden mit der man den Zug und andere Dienstleistungen zwischen den Orten beliebig am oft Gültigkeitstag nutzen kann.

Ich entschiede mich für den Zug um die Wanderung durch die Cinque Terre von Monterosso al Mare aus zu starten.

Es geht von Monterosso über sehr lange, hunderte Meter lange, Treppen den Berghang hinauf. Die längsten Treppen die ich jemals hinauf gestiegen bin. Unterwegs nannte ich diese Treppen „Staiway to heaven“, und sagte das auch vor mich hin, worauf ein hinter mir gehender Amerikaner sagte, „Thank you. I just could not find the right words“. Oben angekommen unterhielten wir uns noch und stellten fest das wir sowas wie Ex Kollegen sind.

Erst mal oben und auf Reisehöhe geht es zwar immer mal wieder hinab und hinauf, aber die Ausblicke auf die Landschaft und die vorausliegenden und dahinterliegenden Dörfer machen das alles wieder wett. Die atemberaubenden Ausblicke, auf das Meer, die schroffe, abfallende Küste lässt einen immer wieder halt machen und inne halten. Auch durfte ich bei einer kleinen Rast die italienische Gastfreundschaft erfahren und wurde spontan von einer Gruppe italienischer Wanderer Zu einem „Glas“ Wein eingeladen. All das  macht  jede Wanderung zum unvergesslichen Erlebnis.

Die Wege führen durch eine abwechslungsreiche unberührte Natur, die macchia mediterranea. Alle fünf Dörfer sind durch gut markierte Pfade verbunden, leider ist der populäre Spazierweg Via dell’Amore (Liebesweg) von Riomaggiore nach Manarola wohl immer gesperrt und wird wohl auch nie geöffnet werden. Auch andere Wege die von Riomaggiore aus in die Cinque Terre führen sind offiziell gesperrt, was einem nichts anderes bleibt als die eingangs erwähnte Cinque Terre Card zu erwerben.

Grazie per il vostro interesse e arrividenci a presto.